19.05.2010

Mitgliederversammlung der Germeringer GRÜNEN

Als frische Verstärkung für den Vorstand präsentierten die Germeringer GRÜNEN auf ihrer Mitgliederversammlung am vergangenen Montag (17.5.) den neuen Beisitzer Friedrich Lange. Außerdem wurden Michaela Radykewicz als weitere Beisitzerin und Gisela Trinkwitz als Kassierin in ihren Ämtern bestätigt. Der Sprecher des Ortsverbandes Germering, Ralph Rückerl, dessen Amtszeit erst im nächsten Jahr ausläuft, kann damit erneut auf ein schlagkräftiges Vorstandsteam bauen, um die anstehenden Themen anzupacken.

Dass davon eine ganze Menge auf Germering und seine GRÜNEN zukommt, zeigte sich schon am gleichen Abend, denn wenige Stunden vor der Versammlung war am Montag der Abschlussbericht der Autobahndirektion zur Planungsempfehlung des Autobahn-Südrings veröffentlicht worden. Die Kosten für die dort empfohlene Variante werden schon heute auf weit über eine Milliarde Euro geschätzt, bei kaum merklicher Entlastung für die Münchner Brennpunkte Mittlerer Ring und A99-Ost. So kostet dieses unsinnige Bauvorhaben neben einer Unsumme Geld auch große Teile der grünen Lunge Münchens und uns Germeringern die Nachtruhe, denn die bereits sehr hohe Verkehrsbelastung auf dem bestehenden Autobahnstück A99-West würde dort um noch einmal ein Viertel zunehmen.

Außerdem wurde auf der Versammlung neben den Tätigkeitsberichten auf aktuelle Termine hingewiesen, so etwa auf den Volksentscheid zum Nichtraucherschutz am 4. Juli und auf einen geplanten Vortrag des MdL Sepp Dürr, der am 5. Juli aus dem Untersuchungsausschuss zum bayerischen Landesbank-Desaster berichten wird.

Der neue GRÜNE Vorstand freut sich jedenfalls schon auf ein spannendes Jahr.



zurück

URL:https://www.gruene-germering.de/archiv/aeltere-pressemitteilungen/expand/810776/nc/1/dn/1/