20.06.2013

Kommunales Wahlprogramm zum Mitmachen

Die Zukunft Germerings war das zentrale Thema der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes von BÜNDNIS'90/DIE GRÜNEN am vergangenen Montag, auf welcher die Grünen Stadtpolitiker die Diskussion über ihr Wahlprogramm zur Stadtratswahl im kommenden März begonnen und dazu ein transparentes Diskussionsforum gestartet haben.

Über die Email-Adresse programm2014@gruene-germering.de können alle interessierten Mitbürger ihre Ideen und Anregungen einsenden. Auf der Internetseite www.gruene-germering.de wird eine Liste einzusehen sein, auf der diese Vorschläge anonym und ohne redaktionelle Veränderungen aufgeführt werden, selbstverständlich unter Ausschluss fremdenfeindlicher und beleidigender Inhalte. Das endgültige Wahlprogramm wird dann im Herbst diesen Jahres beschlossen.

Bereits am Abend der Versammlung wurde intensiv über die Themenkomplexe Umwelt, Verkehr, Energie, Wirtschaft, Kultur und Soziales gesprochen. Der Landtagskandidat Sepp Dürr forderte die anwesenden Kommunalpolitiker auf, trotz der angespannten Finanzlage der Stadt langfristige Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Kultur, Naherholung und Naturschutz müssen weiterentwickelt und die Energiewende mit starker Bürgerbeteiligung umgesetzt werden.

Als übergeordnetes Prinzip für gute Stadtpolitik kristallisierte sich das Leitbild des "Miteinander" heraus, was beispielsweise in der Verkehrsentwicklung zu mehr Gleichberechtigung von Fahrradfahrern und Fußgängern gegenüber dem Autoverkehr führen soll. Aber auch im sozialen Bereich muss allen Menschen die gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden, gleich welchen Alters und mit welchem finanziellen und kulturellen Hintergrund. Die entsprechenden Schlagworte "sozialer Wohnungsbau", "generationsübergreifendes Wohnen" und "Integration" fielen auch an diesem Abend. Mit mehr biologischen Lebensmitteln für Kitas und Schulen soll die Stadt bei der Vermeidung der für die Tiere qualvollen Massentierhaltung helfen. Und nicht zuletzt wünscht sich der Grüne Ortsverband Impulse, die eine stärkere Identifikation der Einwohner mit ihrer Stadt Germering fördern, sei es mit öffentlicher Kunst zum Anfassen oder mit der Etablierung eines Kulturfestivals.



zurück

URL:https://www.gruene-germering.de/archiv/aeltere-pressemitteilungen/expand/810804/nc/1/dn/1/