Aus dem Stadtrat. Amtsperiode 2008 - 2014

28.05.2013

Sonnensegel im Freibad Germering

von Michaela Radykewicz,
Referentin für Trinkwasserschutz, Stadtwerke und Bäder

 

Zu den Haushaltsberatungen 2013 hatte ich den Antrag gestellt über dem Kleinkinderbecken einen Sonnenschutz zu errichten. Jetzt wurde er pünktlich zur Freibaderöffnung realisiert. Damit geht ein lang gehegter Wunsch der Eltern mit kleinen Kindern in Erfüllung.

Zum Abschluss der Arbeiten nach dem Winter gab es am 18.05. für alle beteiligten Arbeiter/ Firmen und Angestellten eine Brotzeit als Dankeschön, dazu habe ich den abgebildeten Kuchen gebacken.

01.12.2011

Wechsel in der grünen Stadtratsfraktion

Traurig, aber wahr: Umweltreferentin Sibylle Nottebohm (oben) wird in Kürze auf eigenen Wunsch aus dem Germeringer Stadtrat ausscheiden. In ihrem Rücktrittsgesuch bedauert sie, dass die Beanspruchung durch den Beruf einerseits und der hohe zeitliche Aufwand für das politische Ehrenamt für sie auf Dauer nicht mehr in Einklang zu bringen sind. Der Stadtrat wird am 20. Dezember über das Rücktrittsgesuch beschließen.

Für Sibylle Nottebohm wird Angelika Kropp-Dürr (unten) in den Stadtrat nachrücken.

Seit 1995 ist Sibylle Nottebohm aktiv bei den GRÜNEN und seit 1996 im Stadtrat. Zunächst war sie  Referentin für Ausländerangelegenheiten und Partnerschaften, später dann für Umwelt, ein Thema, das ihr besonders am Herzen lag.

Für uns GRÜNE ist Sibylle Nottebohms Rücktritt ein herber Verlust, aber wir haben auch volles Verständnis für ihre Entscheidung, die ihr selber schwer gefallen ist. DANKE, Sibylle, für dein langjähriges Engagement!

Als Nachfolgerin für das Amt der Umweltreferentin wird die GRÜNE Fraktion Angelika Kropp-Dürr vorschlagen. Sie soll zudem Mitglied des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses sowie des Stadtentwicklungsausschusses werden. Die Beschlüsse hierüber wird der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung am 20. Dezember fassen.

Veränderungen wird es auch an der Spitze der Fraktion geben: Im Januar 2012 übergibt Michaela  Radykewicz ihr Amt als Fraktionssprecherin an Agnes Dürr.

06.10.2011

Bessere Verkehrsführung am Kleinen Stachus

In einem Antrag an Oberbürgermeister Haas haben die Germeringer GRÜNEN beantragt, einen Verbesserungsvorschlag von Dr. Hadi Roidl zur Verkehrsführung am Kleinen Stachus in den Stadtentwicklungsprozess aufzunehmen. Der Vorschlag soll den Planungsbüros Skorka/Schneider und Transver, die mit der Zentrumsplanung beauftragt wurden, zur Auswertung und weiteren Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden. Hadi Roidls Idee ist nach Meinung der GRÜNEN auch deshalb  "grandios, weil sie einfach und ohne große Kosten umzusetzen sei".

Die Umgestaltung des Kleinen Stachus' ist ein Dauerthema in der Germeringer Stadtpolitik. Der seit einigen Jahren verfolgte Plan, die Verkehrssituation durch Verschwenkung der Planeggerstraße in die Hartstraße zu verbessern, musste kürzlich infolge eines Gerichtsurteils ad acta gelegt werden.

Hadi Roidls Verbesserungsvorschlag sieht vor, dass der Fußgängerbereich an der Ecke Kleinfeld-/Otto-Wagner-Straße und vor dem Sparkassengebäude erweitert wird (=dunkel schraffierte Flächen in der Zeichnung), die Otto-Wagner-Straße also verengt in den Kreuzungsbereich geführt wird.

Mit dieser Lösung würde die viel zu große Fahrbahnfläche ("Asphaltsee") reduziert und die Kreuzung übersichtlicher werden. Durch die klare Straßenführung wäre eindeutiger erkennbar, dass  Untere Bahnhofstr. und Planegger Str. die Vorfahrtstraßen sind, eine gravierende Verbesserung insbesondere für die aus der Unteren Bahnhofstr. kommenden Radfahrer, die in Richtung Planegger Str. weiterfahren wollen und bei der jetzigen Straßenführung durch die "geradeaus" in die Otto-Wagner-Str. fahrenden Autofahrer stark gefährdet sind.

Michaela Radykewicz, Fraktionssprecherin der GRÜNEN: "Eine kostengünstige Lösung für die Verkehrssituation am Kleinen Stachus ist wünschenswert. Und manchmal sind es gerade die kleinen Veränderungen, die Kristallisationspunkte einer attraktiven Stadtgestaltung darstellen."

15.05.2008

Newsletter

   Mehr »

URL:http://www.gruene-germering.de/aus-dem-stadtrat/amtsperiode-2008-14/